Das erste Navi, das zur Kunst führt – Kölner Stadtanzeiger

Artikel des Kölner Stadtanzeigers vom 18. Dezember 2018

Innenstadt – „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“ – das wusste schon Karl Valentin. Viel mehr noch gilt das, wenn Kunst vermarktet werden soll. Sven Nowak ist als Kunstberater tätig. Sein Job ist es, Unternehmer davon zu überzeugen, dass sie sich mit Hilfe von Kunst deutlich besser nach außen hin darstellen können. Im Kunstraum Grevy! an der Rolandstraße hat er jetzt sechs Künstler versammelt. Angesprochen werden mit dieser Ausstellung vor allem Kunden aus dem Bereich der Wirtschaft.

„Laut und Leise“ hat Sven Nowak die Ausstellung genannt. „Damit sollen die Kontraste zum Ausdruck gebracht werden, die den Betrachter erwarten“, erklärt der Kunstberater.

Eine „Win-Win-Win-Situation“

Das Konzept seiner Beratung, die er „Kunstnavigation“ nennt, besteht darin, dass Unternehmen Werke eines Künstlers in ihren Räumen ausstellen und zugleich zwei bis drei Werke ankaufen. „Ich nenne das Win-Win-Win-Situation, weil alle drei Seiten profitieren“, sagt Nowak. Drei Partner sind auch an der aktuellen Ausstellung beteiligt. Arnd Schäfer eröffnete erst im März den Kunstraum Grevy! nachdem er bereits unter dem gleichen Namen eine Online-Plattform betrieben hatte. Der verwinkelte Raum mit seiner Empore erwies sich rasch als Publikumsmagnet. Dem Kunstraum sind 18 Künstler angeschlossen, die hier nacheinander ausstellen. „Zudem finden Workshops für Firmen oder Institutionen statt, die das kreative Ambiente nutzen. So ist der Raum ständig belebt“, sagt Arnd Schäfer. Die Kunstnavigation sei der erste fremde Aussteller. „Das Konzept ergänzt unseres. Wir verfolgen das gleiche Ziel,nämlich die Leute für Kunst zu begeistern“, sagt Schäfer.

Die Dritte im Bunde bei dieser Ausstellung ist die iranische Galeristin Tima Jam, die eine Online-Kunstplattform namens Blue Rhino betreibt. „Wir machen Kunstausstellungen, Symposien, Wettbewerbe und präsentieren so iranische Kunst und initiieren einen Ost-West Dialog“, erklärt Tima Jam.

Die Ausstellung „Laut und Leise“ ist bis 21. Dezember täglich von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Die Finissage am Freitag, 21. Dezember, ab 18 Uhr, bietet außerdem eine Kunstperformance. Grevy!, Rolandstraße 69, 50677 Köln